fbpx
HOME | JUGEND | KIDS CARE

KIDS CARE

Eine Leidenschaft | Eine Seele | ein verein
TU'S ZUM SCHUTZ UNSERER KINDER

KIDS CARE

Our MISSION

„Die Kindheit ist ein sehr sensibler Lebensabschnitt. Erfahrungen, die in dieser Lebensphase gemacht werden, können alle weiteren Lebensphasen beeinflussen. Sie ist daher besonders schützenswert.“

Der Verein TuS Gerresheim und Glashütte e.V. soll ein sicherer Raum sein, der Kindern altersgerechte Freiräume überlässt und bietet. Kinder sollen hier in ihrer empfindlichen Lebensphase wachsen können. Sport ist stets körperbezogen und bedarf daher auch einer gewissen emotionalen Nähe, denn nur so können Gemeinschaftsgefühl, Vertrauen und Solidarität entstehen.

Körperbezogenheit und Emotionalität bergen aber auch Gefahren, vor denen es die jungen Sportler zu schützen gilt. Eine der großen Gefahren ist sexualisierte Gewalt. Der Sportverein trägt ebenfalls die Verantwortung, seine minderjährigen Mitglieder bestmöglich vor sexuellen Übergriffen zu schützen.

Unser Schutzkonzept dient der Prävention, indem es Haltungen, Methoden und Maßnahmen formuliert, die dazu beitragen, Grenzverletzungen, Übergriffen und anderen Formen von Gewalt, vorzubeugen. Wir verstehen dies als Aufgabe innerhalb unseres Vereinsmanagements. Das Konzept befasst sich intensiv mit der Präventionsarbeit, die sich vor allem auf Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, konzentriert.

Kinderschutz bedeutet im Allgemeinen und somit auch für den TuS Gerresheim und Glashütte e.V. achtsam und sensibel gegenüber sexueller Übergriffe zu sein. Dafür werden Strukturen geschaffen, die dem Verein und den darin agierenden Personen helfen, sich gemeinsam und gegenseitig dem Thema zu nähern.  Ziele des Kinderschutz sind die Prävention und die Intervention.

Our definition

Kinder sind unsere Zukunft, und wir tun gut daran, für ihre Lebensfähigkeit, Bildung, ihre Absicherung und ihren persönlichen Schutz zu sorgen.

Die Kinderrechtskonvention umfasst 54 Artikel, die auf vier Grundprinzipien beruhen:

Kein Kind darf benachteiligt werden, sei es wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft oder Staatsbürgerschaft, seiner Sprache, Religion oder Hautfarbe, wegen einer Behinderung oder wegen seiner politischen Ansichten.

 

Wann immer Entscheidungen getroffen werden, die sich auf Kinder auswirken können, hat das Wohl des Kindes Vorrang. Dies gilt in der Familie genauso wie für staatliches Handeln.

 

Jedes Kind muss Zugang zu medizinischer Hilfe bekommen, zur Schule gehen können und vor Missbrauch und Ausbeutung geschützt werden.

 

Alle Kinder sollen als Personen ernst genommen und respektiert werden. Das heißt auch, dass man sie ihrem Alter gerecht informiert und sie in Entscheidungen einbezieht.

ANSPRECHPARTNER KINDERSCHUTZBUND

Deutscher Kinderschutzbund OV Düsseldorf e.V.

Andrea Lademann-Kolk
Projektleitung KIDS CARE
lademann@kinderschutzbund-duesseldorf.de

Posener Str. 60 – 40231 Düsseldorf
Tel.: 0211/61705723 – Fax:  0211/61705777

www.kinderschutzbund-duesseldorf.de

ANSPRECHPARTNER TUS

TuS Gerresheim und Glashütte e.V.

Enrico Kowski
Leiter Abteilung Jugend und Projektleiter TuS – KIDS CARE
enrico.kowski@tusgerresheim.de

Heyestr. 61 – 40625 Düsseldorf
Tel.: 0172-20 43 480

www.tus-gerresheim-fussball.de

Scroll to Top