fbpx
HOME | NEWS | Neuverpflichtungen

Neuverpflichtungen

Im FuPa-Bericht von Marcus Giesenfeld am 15.06.24:

Ein Hochkaräter für den TuS Gerresheim

Harald Becker muss zwölf Spieler ersetzen. Ein Neuer kommt aus der Regionalliga.

Als die Saison im Prinzip schon gelaufen war, da kam der TuS Gerresheim erst richtig ins Rollen. Mit sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen katapultierte sich die Elf von Harald Becker noch auf Tabellenplatz sieben. Ein versöhnliches Ende einer Spielzeit, in der der TuS den Erwartungen lange hinterher hinkte. „Wir haben am Ende gesehen, was möglich war“, sagte Trainer Harald Becker im Rückblick auf den fulminanten Schlussspurt.

Um in der kommenden Spielzeit von Beginn an auf der Höhe zu sein, vollziehen die Verantwortlichen in der Sommerpause einen großen Schnitt. Nach aktuellem Stand werden den TuS zwölf Akteure verlassen. Unter ihnen befindet sich mit Marco Meyer auch der herausragende Akteur und Top-Torschütze (28 Tore in 28 Saisonspielen) der abgelaufenen Spielzeit. Den Abgang des 34-Jährigen zum Ligarivalen DJK Sparta Bilk bedauert Harald Becker sehr. „Er ist ein super Typ, der bei uns noch einmal eine tolle Entwicklung genommen hat“, sagt der Fußballlehrer.

Während man Meyer an der Heyestraße nur ungerne ziehen ließ, hielt sich der Frust über den Abgang der meisten andren Kicker wohl in erträglichen Grenzen. „Wir wollen in Zukunft einen größeren Wert auf die Verfügbarkeit der Spieler setzen“, äußert sich Becker zur Strategie des Klubs. Dazu passt, dass Akteure wie Robert Körber (18 Saisonspiele), Ibrahim Dogan (15) oder Sascha Bechert (13; wechselt zur TSV Eller 04) keine sportliche Zukunft mehr in Gerresheim haben.

Das sind die Zugänge

Neu zum Team stößt mit Luca Heise ein Talent, dass unter normalen Bedingungen eigentlich überhaupt nichts in der Bezirksliga zu suchen hätte. „Er war über ein Jahr lang verletzt und will nun mit gutem Training in einer unteren Liga wieder in Form kommen. Letztlich ist das eine WIn-Win-Situation“, erklärt Becker. Bis zur C-Jugend kickte der Mittelfeldspieler für die Fortuna, ehe es ihn das Nachwuchsleistungszentrum des 1 .FC Köln zog. Für die „Geißböcke“ stand Heise in der B- und A-Junioren Bundesliga auf dem Platz, ehe es ihn vor der abgelaufenen Spielzeit zum FC Wegberg Beeck zog. „Wenn alles wie geplant läuft, wird Luca maximal zwei Jahre bei uns spielen. Danach sollte er auch für höhere Aufgaben bereit sein“, meint Becker. Neben Heise stößt mit Sinan Korkmaz ein Torjäger vom A-Kreisligisten DJK Tusa 06 zum Team. Zudem können Calvin-Lee Klein und Felix Koss nach absolvierter Meisterprüfung künftig wieder das volle Pensum absolvieren.

Quelle: https://www.fupa.net/news/ein-hochkaraeter-fuer-den-tus-gerresheim-3031402

Weitere Neuzugänge

Neben Heise darf sich unsere 1. Mannschaft über drei weitere Verstärkungen freuen. Angreifer Sinan Korkmaz kommt von der DJK TUSA ans Alte Amtsgericht und belegt mit seiner Statistik, dass er nach dem Abgang von Top-Törjäger Marco Meyer für die nötige Torgefahr sorgen kann. In zwei Jahren an der Fleher Brücke erzielte der 23-jährige 36 Tore in 46 Spielen und legte 10 weitere Treffer auf. Zur kommenden Saison möchte der gebürtige Neusser sein Können nun in der Bezirksliga unter Beweis stellen.

Mit Alper Yasar wechselt ein weiterer Offensivakteur nach Gerresheim, der in den vergangenen Jahren seine Treffsicherheit in der Kreisliga A zeigen konnte. Vor allem beim SV Oberbilk wusste der 29-jährige stets zu überzeugen und traf dort in 57 Einsätzen 32 Mal das Tor. Nachdem Alper ein halbes Jahr Pause vom Fußball eingelegt hat, erhofft sich unser Sportlicher Leiter Michele Stupnanek, dass der Knipser mit frischer Energie ab Sommer ähnliche Zahlen auflegt.

Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass vor allem junge und hungrige Talente bei den Transferbemühungen im Fokus stehen. Mit der Verpflichtung von Giuliano Papa steht Trainer Harald Becker ein weiterer vielversprechender Youngster zur Verfügung. Der Mittelfeldspieler kam in seinem ersten Seniorenjahr zu Kurzeinsätzen beim Landesligisten TuRU Düsseldorf und möchte beim TuS nun den nächsten Entwicklungsschritt gehen.

Nach oben scrollen
Scroll to Top