Erster Sieg

TuS Gerresheim III – Ratingen 04/19 III 1:0 (0:0)

Vier Platzverweise, ein spätes Siegtor und ein verschossener Elfmeter in der Nachspielzeit: Der erste Saisonsieg unserer Dritten in der Kreisliga B war nichts für schwache Nerven. Umso größer war die Freude nach dem erlösenden Treffer von Adrian Bückendorf (90.) zum 1:0 (0:0) gegen Ratingen 04/19 III.

Nach 13 Gegentreffern in den ersten beiden Begegnungen setzte Trainer Dennis Hoisl auf ein neues System. Mit Kevin Schmitz als Libero sollte mehr Sicherheit gewonnen werden – die Taktik ging auf. Die Gastgeber dominierten die Begegnung, auch weil Ratingen nach Gelb-Rot gegen Kai Schmidt früh in Unterzahl agierte (23.).

Die Chancenverwertung der Lila-Weißen ließ allerdings viele Wünsche offen, beste Einschussmöglichkeiten wurden vergeben. Als Florian Kuhles (73.) und Maximilian Kuhles (79.) mit Gelb-Rot vom Platz flogen, waren plötzlich die Gäste in Überzahl. Die Schlussphase wurde dramatisch. Bückendorf traf mit einem schönen Distanzschuss, doch in der Nachspielzeit wurde es hektisch. Lucas Kamphausen klärte mit der Hand auf der eigenen Linie und sah Rot (90.+5). Den fälligen Elfmeter setzte Ratingen allerdings am Tor vorbei.

„Der Sieg war wichtig. Wir haben gut gekämpft. Das Gefühl müssen wir jetzt in die nächsten Spiele mitnehmen“, sagte Hoisl.

TuS: Saponjac – Oswald, Köppen, Schmitz (46. Stief), Vedder (55. Kellermann), M. Kuhles, Schniering, Bückendorf, F. Kuhles, Kamphausen, Lange (68. Blumhoff).

Oliver Mucha

Scroll to Top