fbpx
HOME | SPIELBERICHT 1. MANNSCHAFT | Irre Achterbahnfahrt

Irre Achterbahnfahrt

DJK Neuss-Gnadental – TuS Gerresheim 4:4 (1:1)

Acht Tore, zwei Platzverweise, kein Sieger: Nach einer irren Achterbahnfahrt der Gefühle erkämpfte sich unsere Erste in der Bezirksliga bei der DJK Neuss-Gnadental ein 4:4 (1:1). Trotz doppelter Unterzahl und eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstands war sogar mehr möglich. „In Gleichzahl hätten wir die Partie gewonnen“, sagte Trainer Harald Becker nach den Platzverweisen gegen Calvin Klein (45.+2) und Yetkin Demir (73.).

In der ersten Halbzeit deutete zunächst nichts auf einen turbulenten Ausgang hin. Fabian Stutz sorgte für die Führung der Lila-Weißen (7.), die Samir Derris ausglich (40.). Nach dem ersten Platzverweis in der Nachspielzeit wurde es hektisch. Zunächst nutzten die Gastgeber die Überzahl durch Andrej Hildenberg (53.) und Derman Disbudak (60.) eiskalt aus. „Wir haben es versäumt, nach der Führung die Ruhe zu bewahren“, sagte Becker.

Doch die Gäste bewiesen Moral und kämpften sich zurück. Stutz (70.) und Ibrahim Dogan (72.)  sorgten für den Ausgleich, dann flog auch Demir vom Platz. Doch Timo Ziegler sorgte in der 75. Minute sogar für die Führung. Marco Czempik (81.) setzte aber den Schlusspunkt.

Weitere Bilder unter: https://www.fupa.net/photos/djk-gnadental-tus-gerresheim-409404

TuS: Bongers – Koulibaly, Demir, Raschl (46. Dogan), Heydn, Bechert, Müller (63. Ziegler), Ghebremedhin (69. Cakir), Klein, Stutz, Körber (82. Lautermann).

Oliver Mucha

Scroll to Top