fbpx
HOME | SPIELBERICHT 1. MANNSCHAFT | Kleiner Dämpfer

Kleiner Dämpfer

TuS Gerresheim – DSC 99 2:2 (1:1)

Unsere Erste hat in der Bezirksliga einen kleinen Dämpfer kassiert. Die Mannschaft von Trainer Harald Becker musste sich gegen den abstiegsbedrohten DSC 99 mit einem 2:2 (1:1) begnügen und fiel auf Platz sieben zurück. „Das war zu wenig“, sagte Becker nach dem dritten Heimspiel in Folge ohne Sieg.

Die Gastgeber befanden sich nach dem Anstoß noch im Tiefschlaf, als Marc Paul den DSC bereits nach zehn Sekunden in Führung brachte. „Danach waren wir immerhin wach“, sagte Becker. Engin Cakir gelang der schnelle Ausgleich (5.). Mit zunehmender Spieldauer plätscherte die Begegnung aber dahin, den Lila-Weißen fehlte gegen einen kampfstarken Gegner der Zug zum Tor.

Daran änderte sich auch im zweiten Durchgang wenig, der zu Beginn aufgrund einer schweren Kopfverletzung eines Gäste-Spielers längere Zeit unterbrochen war. Nach verteiltem Spiel geriet unsere Erste nach einem Treffer von Bünyamin Celik erneut in Rückstand. Ömer Simsek rettete mit einem verwandelten Foulelfmeter zumindest einen Punkt. „Mehr haben wir auch nicht verdient gehabt“, sagte Becker.

TuS: Bongers – Wüster (86. Bechert), Koulibaly, Raschl (79. Ziegler), Simsek, Heydn, Müller, Frasca, Klein (46. El Haddachi), Oppong, Cakir (86. Ghebremedhin).

Oliver Mucha

Scroll to Top